Lebenslauf

Dörte Blase wurde in Dortmund geboren und studierte nach dem Abitur Oper und Gesangpädagogik an der Hochschule für Musik, Theater und Medien Hannover bei Charlotte Lehmann und William Reimer. Sie war Preisträgerin beim Mozartfest-Wettbewerb Würzburg und wurde noch während des Studiums mit dem Richard Wagner Stipendium ausgezeichnet.

Ein Privatstudium bei Elisabeth Schwarzkopf in der Schweiz gab ihr nach ihren beiden Studienabschlüssen weitere interpretatorische und künstlerische Impulse. 

Später machte sich Dörte Blase als Solistin in den Bereichen Kammermusik und Oratorium einen Namen. Daneben widmete sie sich gemeinsam mit ihrer Schwester Heidrun Blase verstärkt dem Duo-Gesang. Zu ihren Klavierbegleitern zählten Darleen Bakke, Karl Bergemann, Luiza Borac, Grainne Dunne, Assia Livchina, Hans-Erich Nolte, Justus Zeyen und Gerrit Zitterbart.

Eine lange und intensive Zusammenarbeit verbindet sie mit dem Liedpianisten Cristian Peix, mit dem sie zwei CDs mit Liedern von Richard Strauss sowie ausgewählten französischen Komponisten eingespielt hat.

Sie konzertierte bei zahlreichen Musikfestivals, u.a. dem MDR Musiksommer in Dresden, dem internationalen Bodenseefestival des SWR und war häufiger Gast der Hamburger Laeiszhalle. Dörte Blase machte Rundfunkaufnahmen bei NDR, MDR, WDR und RBB, hatte Fernsehproduktionen bei NDR und MDR und nahm zahlreiche CDs auf.

Außerdem ist sie seit einigen Jahren als Gesangsolistin im Bigband Bereich tätig.

Sie ist seit vielen Jahren Dozentin für Gesang an der HMTH und an der Universität Hildesheim. In ihrer pädagogischen Arbeit legt Dörte Blase grossen Wert auf ein vielfältiges Unterrichtsspektrum: So lehrt sie neben den technischen Grundlagen und der Literatur aus dem klassischen Bereich ebenso Gesangmethoden aus den Genres Jazz, Rock und Popmusik. Dabei ist ihr besonders wichtig, dass sich die Studierenden regelmäßig bei öffentlichen Aufführungen auf der Bühne erproben können. Zahlreiche Studentinnen und Studenten aus ihrer Gesangklasse sind nach Abschluss der Studienzeit bei Dörte Blase selbst als Solisten erfolgreich oder sind gefragte Mitglieder in Auswahlensembles, wie etwa dem Voktett Hannover und dem Bundesjugendchor.

Seit 2002 ist sie mit dem Musik-/Kultur-Redakteur und Jazzmusiker Dr. Volker Schulz verheiratet.

Curriculum Vitae

Dörte Blase was born in Dortmund.
After high school she studied opera and vocal pedagogy at the Hanover university of music, drama and media. Her teachers were Charlotte Lehmann and William Reimer. She is laureate of the Mozartfest-competition Würzburg and was honoured while studying with the Richard Wagner Scholarship Award.

A private study with Elisabeth Schwarzkopf in Switzerland gave her after her two final degrees more interpretive and artistic impulses. 

Later Dörte Blase built up a reputation as a soloist in the field of chamber music, opera and oratorio. In addition, she had a focus on duo singing with her sister Heidrun Blase. Amongst her piano partners were Darleen Bakke, Karl Bergemann, Luiza Borac, Grainne Dunne, Assia Livchina, Hans-Erich Nolte, Justus Zeyen und Gerrit Zitterbart.

For many years Dörte Blase works with pianist Cristian Peix as a musical partner. They published their first CD with Richard Strauss Songs. The second album contains a collection of Chansons by Satie, Debussy, Poulenc and Ravel.

She has performed in numerous music festivals, including the MDR Music Summer in Dresden and the International Lake Constance Festival of the SWR and was frequently a guest in the Laeiszhalle in Hamburg.
Dörte Blase made ​​radio recordings with the NDR, MDR , WDR and RBB , had NDR and MDR television productions and recorded numerous CDs. 

Beside she likes to sing as a soloist with a Big Band.

Dörte Blase is for many years a teacher in singing at the Hannover university of music, drama and media and at the university of Hildesheim. In her work she focuses the wide spectrum of music and its styles: She teaches the technical basics of singing and the important classical literature – but also the methods of jazz, rock and pop music. For her it is very important that her students present their individual progress regularly on stage to increase their abilities.

Many students of their singing class are successful singers and asked soloists after their exams – some of them are singing in nationwide well-known choir ensembles, like the „Bundesjugendchor“.

Since 2002 Dörte Blase is married to the music and culture journalist and editor Dr. Volker Schulz, who also works as a jazz musician.

Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden der Übersetzungen

Wir nutzen einen Drittanbieter-Service, um den Inhalt der Website zu übersetzen, der möglicherweise Daten über Ihre Aktivitäten sammelt. Bitte prüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um die Übersetzungen zu sehen.